Firmengeschichte

Firmengeschichte

Das Unternehmen wurde 1965 mit viel Mut zum unternehmerischen Risiko von Georg Sauter, im Rothenberger Ortsteil Raubach mit einem Reisebus gegründet.

Durch das Befördern der örtlichen Schüler mit einem weiteren Kleinbus entstand der Firmenzweig Linienverkehr, zuerst im Auftrag der Deutschen Post, später der Deutschen Bahn und schließlich im Auftrag sowohl des Busverkehr Rhein-Neckar GmbH als auch der Verkehrsgesellschaft Untermain GmbH.

Mit der Übernahme im Jahre 1970 des Neckargemünder Busunternehmens Karl Hofstätter firmierte die Firma Sauter unter dem Namen Omnibusreisen Neckartal-Odenwald.

In dem 1977 in Bezug genommenen Betriebshof in Beerfelden befindet sich neben den Sozial- und Verwaltungsräumen, großräumige Pflege- und Wartungshallen auch die öffentliche Nutzfahrzeugwerkstatt mit Bremsendienst welche für die Verkehrssicherheit der zwanzig Fahrzeuge sorgt.

Im Jahr 1986 wurde der Firma Omnibusreisen Neckartal-Odenwald, Inh. Georg Sauter die erste Konzession nach § 42 Personenbeförderungsgesetz erteilt – fünf weitere folgten in den darauffolgenden Jahren. So betreibt das Unternehmen heute das komplette Verkehrsgebiet „Oberzent“ – der südliche Teil des Odenwaldkreises in alleiniger Verantwortung. Seit 1996 sind alle Verkehrsleistungen der Firma Sauter in den Rhein-Main-Verkehrsverbund integriert.

Parallel zum Linienverkehr entwickelte man stets den Reiseverkehr mit ausgeschriebenem Reiseprogramm, wie auch die Planung und Durchführung von Vereinsfahrten, weiter.

So spezialisierten sich 1992 Tochter Margit und Schwiegersohn Hans Siefert mit den Reisebürofilialen und dem Reiseprogramm zur eigenen Firma „Reisebüro Siefert“, welche ihre Fahrten durch ganz Europa weiterhin in „Sauter Bussen“ durchführt.

Durch die Aufspaltung entwickelte sich das Unternehmen zum Spezialisten für Vereins- und Gruppenausflüge mit modernsten Reisebussen, das für Sie kompetenter Partner von der Idee, über die Planung bis zur Durchführung ist.